Mazuelo de la Quinta Cruz 2013

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Auf Lager

19,90 € inkl. MwSt., evtl. zzgl. Versandkosten
26,53 €/l
ODER

"Klassisch mediterraner Duft mit einem guten Schwung Gewürze und balsamisch anmutender Frucht. Erinnert an Kapern und Leder. Kühl wirkender Fruchtkörper, den eine drahtige Säure auf Kurs hält. Bleibt sich bis ins Finale treu. Leichte Kühlung steht ihm gut." (Falstaff 05/jul-aug 2017, S. 155)

Made in a lighter, earlier picked style than the 2012, mostly because of the vintage 
conditions, this comes from a special, 0.6-hectare parcel in Briones, planted in 1981. Subtle, elegant and finely oaked, it has sweet red fruits, nuanced tannins and none of the rasp you can get from Mazuelo. (Tim Atkin Rioja Special Report 2017-22) > 93 Punkte

Mazuelo de la Quinta Cruz 2013, Bodega Miguel Merino, La Rioja

Mehr Ansichten

Bei diesem Wein handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt zwischen Miguel Merino und dem angesehenen schwedischen Önologen Lars Torstenson, der sich seit vielen Jahren in Frankreich (Provence) mit der Carignan-Traube befasst (auf Spanisch heißt sie Mazuelo oder Cariñena). Die Trauben stammen aus einem einzigen Weinberg, La Quinta Cruz genannt. Der Name La Quinta Cruz geht zurück auf das fünfte Kreuz am Wege der Prozession, die jährlich in der Umgebung von Briones stattfindet. Dort liegt der seit Anfang der 1980er Jahre mit Mazuelo-Trauben bepflanzte Weinberg. Die Mazuelo-Traube gilt als robust und ertragsstark. Um einen qualitativ hochwertigen Wein zu erhalten, führen Miguel Merino und sein Team konsequent Ertragsreduzierungen am Rebstock durch. Überzeugen Sie sich selbst von diesem außergewöhnlichen Tropfen!    


Bodega Miguel Merino

Miguel Merino ist ein sympathischer, zuvorkommender, weltoffener Mann, der sich nach Jahren als Exportleiter eines großen Weinbetriebes seinen Traum von einer eigenen Bodega verwirklichte. Briones in La Rioja Alta schien ihm hierfür der ideale Ort hinsichtlich der kargen Böden, des Klimas, der alten Rebstöcke und der steilen Weinberge. 1994 war die erste Ernte, heute wird der Wein in viele Länder exportiert. Der Anspruch von damals, am Fuße des reizvollen, historischen Städtchens Briones erstklassigen Wein herzustellen, besteht fort. Mittlerweile arbeitet auch Miguels Sohn im Betrieb. Bisherige Erfolge spornen die Familie dazu an, die Qualität kontinuierlich zu steigern und die individuelle Stilrichtung der Miguel Merino Weine weiter zu perfektionieren. „Unser Fokus liegt nicht auf quantitativem Wachstum, vielmehr geht es uns darum, bei der Arbeit stets dazu zu lernen um das Beste aus jedem Weinstock, jeder Traube und jedem Fass herausholen zu können.“ (Zitat Miguel Merino)


Wir lernten diesen Vollblut-Unternehmer durch einen schönen Zufall kennen. Während unserer Zeit in Madrid fuhren wir an manchen Wochenenden in das Rioja Gebiet. Der Eigentümer eines beliebten Restaurants empfahl uns einen Wein von Miguel Merino - was für ein Geheimtipp! Daraufhin besuchten wir die Bodega - eine der kleinsten der Region. Seitdem kennen wir Miguel Merino persönlich und schauen immer wieder einmal bei ihm vorbei.


Führungen durch die Bodega hält er nach Möglichkeit selbst ab. Dank eines längeren USA-Aufenthaltes als junger Mann spricht er gerne und sehr gut Englisch. Als Gast dort willkommen geheißen zu werden, die Weine zu probieren und Einblicke in diese kleine, feine Bodega zu bekommen, ist ein besonderes Erlebnis.  

Jahrgang 2013
Weingut Bodega Miguel Merino
Herkunftsbezeichnung D. O. Ca. Rioja
Typ Rotwein
Rebsorten 100% Mazuelo (franz. Carignan)
Ausbau 10 Monate im kleinen Holzfässern aus französischer und amerikanischer Eiche
Alkohol 13%
Serviertemperatur 15 bis 16°
Allergene enthält Sulfite
Abfüller Bodega Miguel Merino S.L., Ctra. de Logroño, 16, 26330 Briones, Rioja, Spanien
Bewertungen
Tim Atkin 93
Falstaff 91